Häusliche Versorgung

Pflege im eigenen Zuhause durch häusliche Krankenpflege
Inhalt dieses Beitrags

Was ist die häusliche Versor­gung nach einem Kranken­haus­aufenthalt

Die häusliche Pflege nach einem Krankenhausaufenthalt oder bei länger anhaltendem Pflegebedarf ist eine Möglichkeit, in den eigenen vier Wänden betreut zu werden. Sie stellt eine bedarfsgerechte Lösung dar, die Pflegebedürftigen ermöglicht, in ihrer vertrauten Umgebung zu bleiben und dennoch die notwendige Unterstützung und Betreuung zu erhalten. Im Gegensatz zur ambulanten Pflege, bei der die Betreuung zeitlich begrenzt ist, bietet die häusliche Versorgung eine kontinuierliche Betreuung rund um die Uhr.

Die häusliche Versorgung oder auch die häusliche Krankenpflege geht über das hinaus, was ein ambulanter Pflegedienst allein bieten kann. Neben der medizinischen Versorgung und der hauswirtschaftlichen Unterstützung ist die Grundpflege ein entscheidender Aspekt dieser Pflegeform.

Die medizinische Versorgung

Unter die medizinische Versorgung als Teilbereich der häuslichen Versorgung fallen alle Bereiche der Behandlungspflege. Dazu gehören alle ärztlich verschriebenen Pflegeleistungen, die durch Pflegepersonal ausgeführt werden und zur Genesung oder Behandlung beitragen (zum Beispiel: Medikamentengabe, Verbandswechsel, Blutzuckermessung, das Messen des Blutdrucks, Wundversorgung). Diese können weiterführende Therapiemaßnahmen nach einer Krankenhausbehandlung sein oder auch Langzeitbehandlungen.

Hauswirtschaftliche Versorgung:

Zur hauswirtschaftlichen Unterstützung als Teil der häuslichen Krankenpflege gehören alle alltäglichen Aufgaben des Haushalts. Um der pflegebedürftigen Person einen würdevollen und “normalen” Alltag zu ermöglichen, fallen darunter beispielsweise das Einkaufen, Putzen und Kochen.

Grundpflege in der häuslichen Versorgung:

Die Grundpflege umfasst alltägliche Aktivitäten, die für das Wohlbefinden und die Lebensqualität von Pflegebedürftigen von grundlegender Bedeutung sind. Dazu gehören:

  1. Körperpflege: Dies beinhaltet das Waschen, Duschen, Zähneputzen und Mundhygiene. Die Körperpflege ist entscheidend, um die persönliche Hygiene aufrechtzuerhalten und Infektionen zu vermeiden.
  2. Ankleiden: Die Unterstützung beim An- und Auskleiden ist oft notwendig, insbesondere für Pflegebedürftige mit eingeschränkter Mobilität.
  3. Ernährung: Die Grundpflege beinhaltet auch Hilfe bei der Nahrungsaufnahme. Dies kann das Zubereiten von Mahlzeiten, das Füttern und die Unterstützung bei der Flüssigkeitsaufnahme umfassen.
  4. Mobilität: Die Bewegungsfähigkeit ist entscheidend, um Stürze und Dekubitus (Druckgeschwüre) zu verhindern. Pflegekräfte unterstützen bei der Mobilisation und sorgen für Sicherheit beim Gehen.
  5. Ausscheidung: Die Hilfe bei der Toilettenbenutzung und der Inkontinenzpflege ist ein sensibler, aber wichtiger Aspekt der Grundpflege.

Die Grundpflege stellt sicher, dass die grundlegenden Bedürfnisse der Pflegebedürftigen erfüllt werden, um ihre Gesundheit und Lebensqualität zu gewährleisten. Wir von Pflege Panorama arbeiten mit Betreuungskräfte-Anbietern zusammen, die auf die Grundpflege und individuelle Bedürfnisse spezialisiert sind. Dadurch tragen sie erheblich dazu bei, dass eine Pflegebedürftige umfassende und liebevolle Betreuung in ihrer gewohnten Umgebung erhalten.

Kostenlose und unverbindliche Beratung.
Finden Sie den Top-Anbieter für 24-Stunden-Betreuung.

Vor- und Nach­teile der häus­lichen Versor­gung

Die häusliche Versorgung nach einem Krankenhausaufenthalt oder bei anhaltendem Pflegebedarf bietet eine breite Palette von Vor- und Nachteilen. Es ist entscheidend, diese sorgfältig abzuwägen, um die bestmögliche Betreuungsentscheidung für Pflegebedürftige und ihre Familien zu treffen.

Vor­teile der häus­lichen Versorgung:

Die Vorteile der häuslichen Versorgung sind vielfältig: Die persönliche und individuelle Betreuung rund um die Uhr schafft eine familiäre Atmosphäre, die sich positiv auf das emotionale Wohlbefinden der Pflegebedürftigen auswirkt. Die kontinuierliche medizinische Überwachung gewährleistet, dass gesundheitliche Veränderungen frühzeitig erkannt werden können und kann beispielsweise durch einen Pflegedienst sichergestellt werden. Zudem ermöglicht die häusliche Versorgung den Pflegebedürftigen, in ihrer gewohnten Umgebung zu bleiben, was eine erhöhte Lebensqualität und ein gesteigertes Wohlbefinden fördert.

  1. Vertraute Umgebung: Einer der bemerkenswertesten Vorteile der häuslichen Versorgung ist die Möglichkeit, in der vertrauten Umgebung zu bleiben. Dies schafft ein Gefühl der Geborgenheit und kann den Genesungsprozess sowie das allgemeine Wohlbefinden positiv beeinflussen.
  2. Persönliche Betreuung: Die 24h-Pflege ermöglicht eine individuelle und persönliche Betreuung. Pflegebedürftige erhalten die volle Aufmerksamkeit der Betreuungskräfte, was eine maßgeschneiderte Pflege gewährleistet. Dies ist besonders wichtig, um auf spezifische medizinische Bedürfnisse und persönliche Vorlieben einzugehen.
  3. Kontinuierliche medizinische Überwachung: In der häuslichen Versorgung ist eine kontinuierliche medizinische Überwachung möglich. Dies ermöglicht es, gesundheitliche Veränderungen frühzeitig zu erkennen und angemessen darauf zu reagieren. Es ist eine bedeutende Sicherheitsmaßnahme, die insbesondere für Pflegebedürftige mit komplexen Gesundheitszuständen von Vorteil ist.
  4. Erhaltung der Lebensqualität: Die Möglichkeit, im eigenen Zuhause zu bleiben, trägt zur Erhaltung der Lebensqualität bei. Pflegebedürftige können ihre gewohnten Aktivitäten fortsetzen und soziale Kontakte pflegen, was einen positiven Einfluss auf ihre mentale und emotionale Gesundheit hat.

Nachteile der häus­lichen Verso­rgung:

  1. Psychische Belastung bei der Versorgung durch Angehörige: Oft übernehmen Angehörige oder Bekannte die Versorgung zu Hause. Das bedeutet zum einen viel Zeit, die woanders fehlen kann und zum anderen eine psychische Belastung der pflegenden Person.
  2. Auswahl der Pflegekräfte bei externer Hilfe: Die Auswahl geeigneter und qualifizierter Pflegekräfte kann eine anspruchsvolle Aufgabe sein. Die Chemie zwischen Pflegebedürftigen und Betreuungskräften ist entscheidend für eine erfolgreiche Zusammenarbeit, und die richtige Auswahl erfordert Zeit und Sorgfalt.
  3. Soziale Isolation: Obwohl die häusliche Versorgung in der gewohnten Umgebung stattfindet, besteht die Gefahr der sozialen Isolation. Pflegebedürftige könnten weniger Kontakt zur Außenwelt haben, was sich negativ auf ihre soziale Interaktion und ihre psychische Gesundheit auswirken könnte.
  4. Möglichkeiten im Haus der pflegebedürftigen Person: Je nach Komplexität der Pflegebedürfnisse einer Person, ist es nicht immer möglich, eine umfangreiche häusliche Krankenpflege zu ermöglichen. Allerdings können sogar Intensiv- oder Palliativpflege Teil der häuslichen Versorgung sein, je nach Pflegepersonal und Organisation.

Weitergehend sind die Kosten bei der häuslichen Versorgung nicht außer Acht zu lassen. Diese sind je nach Pflegebedarf und den persönlichen Wünschen sehr individuell. Gut zu wissen: Personen mit Pflegegrad haben Anspruch auf bestimmte Entlastungsleistungen von der jeweiligen Pflege- oder Krankenkasse. Je nach Pflegeleistung und Pflegegrad weichen die Beträge zur Entlastung ab. Sprechen Sie Ihre Pflegekasse an und erfahren Sie direkt, welche Möglichkeiten für Sie bestehen.

Insgesamt gibt es sowohl Vor- als auch Nachteile bei der häuslichen Versorgung. Die Entscheidung für diese Pflegeform erfordert eine gründliche Abwägung der individuellen Bedürfnisse, finanziellen Möglichkeiten und Umstände. Hier helfen wir von Pflege Panorama als vertrauensvoller Partner gerne weiter. Wir prüfen und vergleichen die Anbieter für Sie, damit Pflegebedürftige die bestmögliche Pflege in ihrer vertrauten Umgebung erhalten.

Welche Auf­gaben über­nehmen Be­treuungs­kräfte?
Hier finden Sie einen genauen Überblick zu den Leistungen einer 24h Betreuungskraft

Finden Sie die passende Pflegekraft für Ihre Angehörigen

Vergleichen Sie kostenlos und unverbindlich die besten Anbieter.

Fazit zur häuslichen Versor­gung

Zusammenfassend bietet die häusliche Versorgung eine umfassende Lösung für Pflegebedürftige, die intensive Betreuung und Pflege benötigen, ohne ihr vertrautes Umfeld verlassen zu müssen. Die Entscheidung für die richtige Pflegeform erfordert eine sorgfältige Abwägung der individuellen Pflegesituation und Umstände. Pflege Panorama steht Ihnen als vertrauenswürdiger Partner zur Seite. Wir garantieren durch einen Vergleich der Anbieter, dass Sie den optimalen Anbieter finden, der auch zu Ihren Anforderungen passt. Unser Service ist kostenlos und unverbindlich für Sie. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und wir beraten Sie gerne.

Die wichtigsten Fragen

Was sind die Vorteile der häus­lichen Versorgung nach einem Krankenhaus­aufenthalt?

Die häusliche Versorgung nach einem Krankenhausaufenthalt bietet eine nahtlose Übergangslösung für Pflegebedürftige, die nach der Entlassung weiterhin intensive Unterstützung benötigen. Dies gewährleistete eine stetige Genesung und Pflege in den eigenen vier Wänden und Rund-um-die-Uhr.

Welche Bedeutung hat die Kranken­pflege in der häuslichen Versorgung?

Die Krankenpflege spielt eine zentrale Rolle in der häuslichen Versorgung. Sie umfasst eine Vielzahl von medizinischen Aufgaben, von der Verabreichung von Medikamenten bis zur Überwachung des Gesundheitszustands, um die bestmögliche Betreuung und Genesung zu gewährleisten.

Was ist haus­wirtschaftliche Versor­gung?

Hauswirtschaftliche Versorgung umfasst die Unterstützung bei alltäglichen Aufgaben im Haushalt, wie Kochen, Reinigen, Einkaufen und die allgemeine Pflege der Wohnumgebung. Sie zielt darauf ab, die Lebensqualität von Pflegebedürftigen zu verbessern und ihnen ein komfortables und gepflegtes Zuhause zu bieten.

Julia Greguletz
Julia Greguletz
Hallo lieber Leser, mein Name ist Julia und ich bin vom Team Pflege Panorama. Ich schreibe unsere Ratgeber-Artikel, um umfassend über häusliche Betreuung zu informieren.
Ähnliche Themen
Eines haben die meisten häuslichen Pflegesituationen gemeinsam: Sie verlangten den Gepflegten und den Pflegenden einiges ab, ansonsten können sie aber grundverschieden sein – genau wie die Menschen, um die es sich dreht. Um dieser Tatsache gerecht zu werden, haben Pflegebedürftige, die im häuslichen Umfeld versorgt werden, die Möglichkeit, Kombinationspflege in Anspruch zu nehmen.
Durch das Älterwerden oder krankheitsbedingte Einschränkungen sind viele Menschen irgendwann auf die Unterstützung durch andere angewiesen. Um das gewohnte Umfeld nicht verlassen zu müssen, wünschen sich die meisten Betroffenen eine Pflege in den eigenen vier Wänden.
In diesem Ratgeberartikel erklären wir von Pflege Panorama Ihnen alles zu den Kosten einer 24-Stunden-Betreuungskraft und den Leistungen der Pflegekasse.